1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Heise Medien
  4. Connected Living ConnFerence 2017 – Der Mensch im Fokus der Digitalen Transformation

Connected Living ConnFerence 2017 – Der Mensch im Fokus der Digitalen Transformation

„Künstliche Intelligenz wird unsere Wirtschaft, unsere Arbeit und unser tägliches Leben grundlegend verändern“

Berlin/Hannover, 1. Februar 2017 - Die 3. Connected Living ConnFerence am 15. und 16. Februar 2017 im Meliá-Hotel in Berlin, veranstaltet von heise Events und dem Connected Living e. V., beleuchtet Potentiale, die das Vernetzte Leben Menschen und Unternehmen bietet. Dabei geht es u.a. um zukünftige Formen der Energie- und Gesundheits­versorgung, intelligente Wohnkonzepte und Lebensräume sowie darauf aufbauende digitale Services und innovative Geschäftsmodelle.


Connected Living ConnFerence 2017 Vergrößern

Die Künstliche Intelligenz wird voraussichtlich in allen Branchen und Wirtschaftsbereichen, ganz besonders im Bereich des digital Vernetzten Lebens, eine wichtige Schlüsselrolle spielen und uns bisher ungeahnte Chancen und Möglichkeiten eröffnen. Ob der persönliche Assistent im Smart Home, Sprachassistenten, Chat-Bots, selbstfahrende Autos oder aber die semantische Suchmaschine Watson: Intelligente Roboter und selbstlernende Maschinen werden nach Einschätzung von Experten und Wissenschaftlern unser Leben immer stärker beeinflussen. So prognostizierte eine vom Beratungsunternehmen Accenture im vergangenen Jahr veröffentlichte Studie, dass es durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz bis 2035 einen Anstieg des Wirtschaftswachstums um jährlich drei Prozent geben würde.

Frank Riemensperger ist Vorsitzender der Geschäftsführung Accenture und Experte für Digitalisierung. In seiner Keynote „Künstliche Intelligenz im Vernetzten Leben der Zukunft“ erläutert er den technologischen Fortschritt auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz und beschreibt, wie Menschen und Maschinen künftig zusammenarbeiten sollen. Er ist sich sicher: „Künstliche Intelligenz wird unsere Wirtschaft, unsere Arbeit und unser tägliches Leben grundlegend verändern.“

Neben KI ist die fortschreitende Digitalisierung in der Medizin ein wichtiges Thema auf der Connected Living ConnFerence, die sich als Mischung aus Top-Level Keynotes, interaktiven Workshops, einem CXO-Roundtable, Startup-Pitches und Networking versteht. Einblicke in innovative und zukunftsweisende Ansätze im Bereich vernetzter Gesundheitstechnologien gibt Prof. Dr. med. Burkert Pieske, Klinikdirektor für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie an der Charité Berlin und am Deutschen Herzzentrum Berlin.

Zu den Top-Speakern auf der ConnFerence 2017 zählen neben Frank Riemensperger und Prof. Dr. med. Burkert Pieske auch Dr. Heinrich Arnold, Chief Executive Officer Detecon; Rainer Bomba, Staatssekretär Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dr. Dirk Stenkamp, Vorsitzender des Vorstand der TÜV NORD AG, Ingeborg Esser, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilien­unternehmen e. V. sowie Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsbereichsleiter Effizienz innogy SE.

Anmeldung und Details zum Programm unter https://www.heise-events.de/connected-living.

Journalisten melden sich zur Akkreditierung bei Sylke Wilde: sy@heise.de.

heise Events
heise Events ist ein Geschäftsbereich von Heise Medien GmbH & Co. KG. Seit 2006 bietet heise Events im deutschsprachigen Raum unterschiedliche Veranstaltungsformate (Konferenzen, Workshops, Webinare, Sonderausstellungen auf Messe usw.) für ein interessiertes Fachpublikum im Umfeld von Informations- und Digitalisierungsthemen an. Neben der Möglichkeit, als Teilnehmer eine unserer Veranstaltungen zu nutzen, bieten wir ITK-Unternehmen auch die Möglichkeit, sich proaktiv bei Kongressen oder Messen u.a. als Sponsor einzubringen.

Neben Veranstaltungen unserer eigenen Marken iX, c’t, Technology Review und Make, veranstalten wir Events auch gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern oder exklusiv in Verbindung mit unseren Marken für interessierte ITK-Unternehmen.

Connected Living e.V. – das branchenübergreifende Netzwerk für das Digital Vernetzte Leben
Als Teil der Digitalen Transformation führt das Internet of Things (IoT) zu enormen Veränderungen in allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. Das Vernetzte Leben der Zukunft erfordert ein Denken und Handeln über Branchengrenzen und klassische Geschäftsfelder hinaus. Das Innovationszentrum Connected Living unterstützt seit mehr als sieben Jahren die Etablierung branchenübergreifender Partnerschaften zur Entwicklung von Lösungen für das Smart Home, das Digital Vernetzte Leben und Internet of Things. In Deutschlands größter Open-Innovation-Plattform für das Vernetzte Leben der Zukunft arbeiten mehr als 50 Mitgliedsinstitutionen gemeinsam an der Entwicklung kundenzentrierter Dienstleistungen und intuitiv nutzbarer Technologien. Mit interaktiven Events wie der Connected Living ConnFerence und themenbezogenen Innovationsworkshops, der Organisation vorwettbewerblicher Gespräche und „Connecting Events“ sowie mit seinem Smart Life Lab und F&E-Projekten fördert Connected Living insbesondere interdisziplinäre Kooperationen und Geschäftsmodelle sowie den fachlichen Austausch zwischen etablierten Unternehmen und Startups.


  • Drucken
  • https://heise-gruppe.de/-3614385