Presse-Informationen
Heise Medien

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Heise Medien

Programmiersprache Scala erfreut sich wachsender Beliebtheit
Ausverkaufte Scala Days Europe in Berlin

Hannover, 22. Mai 2018 – Vergangene Woche fanden vom 14. bis 17. Mai 2018 im KOSMOS-Kino in Berlin die Scala Days Europe statt. Dieses Jahr hat sich Lightbend, das Unternehmen hinter der Programmiersprache Scala, heise Developer und den dpunkt.verlag mit ins Boot geholt. Mit nahezu 900 Besuchern war die Konferenz ausverkauft.

Traditionell eröffnete der Scala-Erfinder Martin Odersky die Scala Days Europe mit einer Keynote. Dieses Jahr stand die Zukunft der Programmiersprache in Form von Scala 3 im Zentrum seiner Rede. Odersky zeigte die Roadmap, die vorsieht, dass die Features Mitte 2019 fertig sein sollen und das endgültige Release 2020 geplant ist. Außerdem gab er dem technisch versierten Publikum einen tiefen Einblick in den derzeitigen Status des Projekts.

Für das Programm der Konferenz in Berlin konnten die Veranstalter zahlreiche prominente Sprecher der Scala-Szene gewinnen, darunter Holden Karau von Google, Heather Miller von Scala Center, Kelley Robinson von Twilio und Vojin Jovanovic von Oracle. Die Themen deckten ein breites Spektrum hab, darunter die Collectios in Scala 2.13, das Zusammenspiel mit Spark 2.x und sowie die Integration von Akka mit Kafka Streams. Entwickler, die noch nicht lange mit Scala arbeiten, erhielten in Grundlagenvorträgen über funktionale Programmierung passende Einstiegshilfen sowie eine Übersicht über das umfangreiche Scala-Ökosystem.

Ein weiteres Thema der Scala Days Europe war Scala für Deep Learning. Daneben berichteten einige Sprecher vom praktischen Einsatz der Programmiersprache in Unternehmen. Die Zukunft von Scala fand auch bei den regulären Talks große Beachtung. Sowohl mit einem Blick auf das Dotty-Projekt, das derzeit in Form des experimentellen Scala-Compilers verfügbar ist und die Grundlage für Scala 3 darstellt, als auch mit einem kurzfristigeren Ausblick auf Scala 2.13.

Vor dem regulären Programm gab es zwei Workshop-Tage mit tiefgreifenden Lektionen zu Themen wie Domain-Driven Design und Akka im Praxiseinsatz.

Lunatech als Platinsponsor sowie die Goldsponsoren Audi, Bamtech Media, Bitrock, Evolution Gaming, Here, Jetbrains, Knoldus, SAP, Signify Technology, Risk Ident, Twilio, Virtuslab, Zalando, 47degree und die Silbersponsoren MOIA, SoftwareMill, Trivento, Yoppworks freuen sich über die ausverkaufte Veranstaltung. Die Sponsoren vor Ort meldeten breites Interesse der Teilnehmer.