Presse-Informationen
heise online

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. heise online

Veranstaltungstipp: Netztalk im Pavillon am 16. Januar
Zur Kritik der digitalen Ökonomie

Hannover, 10. Januar 2018 – Kommende Woche findet der erste Netztalk des Jahres im Kulturzentrum Pavillon in Hannover statt. Am Dienstag, den 16. Januar, diskutiert der Physiker, IT-Entwickler und Buchautor Timo Daum ab 19 Uhr mit dem Publikum über die Entwicklung des digitalen Kapitalismus. Moderator des Abends ist Jürgen Kuri, stellvertretender Chefredakteur von c’t und heise online . Der Eintritt zum Netztalk ist frei.

Bild vergroessern
Timo Daum

Im digitalen Kapitalismus werden Algorithmen zur wichtigsten Maschine, Daten zum essenziellen Rohstoff und Informationen zur Ware Nummer eins. Dieser Thematik stellt sich Daum, der auch als Dozent für Medieninformatik, Kommunikationsdesign und Informationsmanagement arbeitet, in seinem Buch „Das Kapital sind wir“.

Daum beleuchtet die Kritik an der digitalen Ökonomie und erklärt den erneuerten Kapitalismus, der sich nach seiner Meinung nur in seinen Erscheinungsformen, jedoch nicht in seinen Grundprinzipien vom vorherigen unterscheidet. Seine These: Der digitale Kapitalismus hat das Prinzip der Automation perfektioniert und die gesamte Gesellschaft mit einbezogen.

Ziel ist nicht mehr die fabrikmäßige Herstellung von Waren und deren Verkauf, sondern die Organisation des Zugangs zu Wissen und Information. Dabei beutet der digitale Kapitalismus immer weniger lebendige Arbeitskraft direkt aus. Stattdessen halten wir, die User, ihn mit unserer Aktivität auf den digitalen Plattformen am Leben. Aus den Informationen, die wir alltäglich ins Netz stellen, wird Geld gemacht.

Obendrein fordert der digitale Kapitalismus mit der Entwicklung von selbstfahrenden Autos den Fordismus auf dessen ureigenem Terrain heraus, wenn er das Automobil umdefiniert zu Mobilität als IT-Service.

Mit der Veranstaltung am Dienstagabend führen heise online, c’t und der Pavillon die Reihe Netztalk zu aktuellen und hintergründigen gesellschaftlichen Themen weiter. Die Veranstaltung findet diesmal in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen statt. Durch den Abend führt Jürgen Kuri, stellvertretender Chefredakteur des Computermagazins c’t und heise online.