Presse-Informationen
c't

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. c't

c’t Security
So gefährlich sind die Daten-Erpresser

Hannover, 23. April 2018 – Computerkriminalität ist ein einträgliches, vielseitiges und professionell organisiertes Geschäft. Die Erpressung mit verschlüsselten Daten boomt. Gnadenlos wird jede neue Sicherheitslücke in Betriebssystemen und auf Websites ausgenutzt. Das neue Sonderheft c’t Security beschreibt aktuelle Vorkommnisse, gibt wichtige Tipps zum Schutz der eigenen Daten und zeigt, wie sich selbst bei den schlimmsten Fällen der Schaden immerhin begrenzen lässt.

Einer der profitabelsten Bereiche des Cybercrime ist die Erpressung über Ransomware, wie der bekannte Trojaner WannaCry auf erschreckende Weise gezeigt hat. Das Schadprogramm infiziert den Rechner von Privatpersonen oder Firmen, verschlüsselt dort Dateien und verlangt, einen bestimmten Geldbetrag zu zahlen, anderenfalls drohe Datenverlust. „Die Anforderungen sind so niedrig, dass auch minderbegabte Kleinkriminelle auf den Zug aufspringen können“, sagt c’t-Redakteur Jürgen Schmidt.

Aber längst nicht immer werden die verschlüsselten Daten von den Kriminellen nach der Zahlung wieder freigegeben. Daher sollten Betroffene auf keinen Fall einfach das Geld überweisen, sondern zunächst Anzeige erstatten. Dienste wie ID Ransomware können zudem dabei helfen, mehr über die Schadsoftware herauszufinden. „Erst als allerletzte Option sollten Sie eine Bezahlung ins Auge fassen“, rät Schmidt.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, präsentiert das c't-Sonderheft eine Fülle an Möglichkeiten, wie sich PC, Daten und persönliche Identität vor Ransomware schützen lassen. Das c’t-Tool Restrictor erschließt neue Windows-Schutzfunktio­nen, die eigentlich nur für professionelle Nutzung gedacht sind.

Darüber hinaus informiert die c’t-Redaktion in ihrem aktuellen Sonderheft über den richtigen Umgang mit Passwörtern und gibt Tipps, wie die Hardware sicherer wird. Zudem stellt sie Googles Schutzpaket Play Protect für Android vor.

Das c’t Sonderheft Security versteht sich als Sicherheitsratgeber für Internet und PC und ist ab sofort für 12,90 Euro am Kiosk erhältlich und kann online unter www.heise-shop.de bestellt werden.

Hinweis für Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen das Sonderheft zur Rezension kostenfrei zur Verfügung.