Presse-Informationen
iX

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. iX

data2day: Technik und Wissen für datengetriebene Projekte
Konferenz für Software-Entwicklung

Hannover 8. August 2018 – Es geht um große Datenmengen, Data Science und Machine Learning, wenn vom 25. bis 27. September die data2day in der Print Media Academy in Heidelberg stattfindet. Bereits zum fünften Mal versammeln sich Softwareentwicklerinnen und -entwickler, Data Egineers und IT–Spezialisten auf der Konferenz, um sich über aktuelle Themen zu informieren und auszutauschen. Veranstalter ist der dpunkt.verlag in Zusammenarbeit mit heise Developer und dem iX-Magazin.

Big Data: Was zunächst als Buzzword begann, ist schon längst in den Unternehmen angekommen. Das haben die bisherigen Auflagen der data2day anschaulich gezeigt. Klassische Ansätze aus der Welt von Data Warehouse und Business Analytics können heute schnell an ihre Grenzen stoßen und haben nur noch wenig mit dem zu tun, was wir noch vor kurzer Zeit unter Massendatenverarbeitung verstanden haben: Die Datenvolumina sind umfangreicher als vor wenigen Jahren, interessante Daten sind oft unstrukturiert und gleichzeitig soll ihre Auswertung immer schneller erfolgen, insbesondere im Umfeld des maschinellen Lernens und Deep Learning.

Das Konferenzprogramm der data2day richtet sich an Unternehmer aus unterschiedlichsten Branchen, die interne und externe Daten sammeln, verarbeiten, analysieren und für ihr Unternehmen und ihre Produkte nutzbar machen wollen. Die data2day stellt die grundlegenden Herausforderungen moderner Massendatenanalyse vor, präsentiert Werkzeuge und Vorgehensweisen und lässt IT-Praktiker zu Wort kommen, die aus ihren datengetriebenen Projekten berichten.

Zu den Referenten zählt auch Ted Dunning, Chief Application Architect von MapR Technologies, der als Keynote-Speaker das Thema „Putting DataAnalytics and Artificial Intelligence in Production“ erläutert. Workshops zu den Themen „End-2-End vom Keras TensorFlow-Modell zur Produktion“, „Machine Learning mit PySpark“, „Data Science mit R“ und „Datenvisualisierung mit Python“ finden losgelöst von der Konferenz bereits am Dienstag, den 25. September statt. Sie können in Kombination oder auch unabhängig gebucht werden und ergänzen das Programm, das somit aus 39 Vorträgen und vier Workshops besteht.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: https://www.data2day.de/

Preise und Anmeldungen gibt es hier: https://www.data2day.de/anmeldung.php

Kurzentschlossene profitieren noch bis zum 14. August vom Frühbucherpreis.