Praktika und Abschlussarbeiten

  1. Heise Gruppe
  2. Karriere
  3. Einstiegsmöglichkeiten
  4. Praktika und Abschlussarbeiten

Schüler und Studenten haben bei Heise das ganze Jahr über die Möglichkeit, einen spannenden Einblick in die Arbeit eines vielfältigen und erfolgreichen Medienunternehmens zu bekommen und „Praxisluft“ zu schnuppern.

Wir bieten Praktikumsplätze für die verschiedensten Bereiche, auch wenn diese nicht explizit ausgeschrieben sind:

Falls Sie also einen Praktikumsplatz bei Heise suchen oder eine Abschlussarbeit bei uns schreiben möchten und bei unseren Stellenangeboten nicht fündig geworden sind, lohnt sich ein Anruf oder auch eine Initiativbewerbung. Geben Sie bei Ihrer Online-Bewerbung bitte den Starttermin, die gewünschte Praktikumsdauer und den Einsatzbereich an. Wir prüfen dann, ob es eine Betreuungsmöglichkeit gibt und melden uns bei Ihnen.

  • Mindestens vier Wochen Zeit für ein Praktikum neben dem Studium. Bei Schülerpraktika kann die Praktikumsdauer entsprechend kürzer sein (in der Regel maximal zwei Wochen)
  • Eine hohe Medienaffinität (Print, Online & Mobil) und Interesse an IT
  • Sicherheit im Umgang mit MS-Office und Internetrecherchen
  • Bei Studentenpraktika relevante Vorkenntnisse im jeweiligen Bereich durch Ihr Studium oder andere praktische Erfahrungen
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit und Freude daran, aktiv mit unseren Profis zusammenzuarbeiten
  • Sie lernen die Medienbranche kennen und bekommen einen fundierten Einblick in den jeweiligen Bereich.
  • Sie arbeiten aktiv bei uns mit, werden in den Arbeitsprozess integriert und schauen nicht nur über die Schulter.
  • Je nach Erfahrungsstand und Hintergrundwissen erhalten Sie schnell Verantwortung für eigene Aufgaben und kleine Projekte.
  • Sie haben selbstverständlich Ihren eigenen Arbeitsplatz und einen festen Ansprechpartner für die Dauer des Praktikums.
Tabea Lüer

Die Schülerin absolvierte ein zweiwöchiges Praktikum im Heise Fotolabor und schaute den Profis bei der Arbeit über die Schulter oder durch die Linse.

„Am Anfang habe ich erst mal nur zugesehen und war erstaunt, wie viele verschiedene Kameraeinstellungen es gibt und was man mit dem Licht alles machen kann. Jetzt kann ich auch mit meiner eigenen Kamera viel besser umgehen. Generell habe ich bei Heise in der kurzen Zeit sehr viel gelernt. Schön ist, dass man auch als Praktikant recht schnell mitmachen darf und nicht nur zuguckt.“