Presse-Informationen
Heise Medien

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Heise Medien

Heise Zeitschriften Verlag macht Preiserhöhungen nicht mit
Heise senkt In-App-Preise für c't und iX

Hannover, 29. Oktober 2012 – Heise macht Apples Preiserhöhungen für Apps und In-App-Käufe nicht mit. Statt teurer werden die digitalen Ausgaben von c’t und iX für das iPad in Zukunft billiger. Die Preise für die digitalen Ausgaben der Sonderhefte bleiben unverändert.

Apple hatte in der Nacht auf Freitag ohne Absprache mit den Verlagen die vorgegebenen Preisstufen für Apps und In-App-Käufe angehoben. Danach kostete die digitale c’t-Ausgabe 3,59 statt bisher 2,99 Euro, iX verteuerte sich von 4,99 auf 5,49 Euro, die Preise der Heise-Sonderhefte stiegen um jeweils einen Euro.

In Reaktion auf Apples einseitiges Vorgehen hat der Heise Zeitschriften Verlag beschlossen, sämtliche digitalen Zeitschriftenausgaben in Apples Preismatrix eine Stufe niedriger einzuordnen. So bleiben die Preise für die Sonderhefte unverändert, c’t verbilligt sich auf 2,69 Euro, iX auf 4,49 Euro. Die dafür erforderlichen Änderungen nehmen einige Zeit in Anspruch, daher können die neuen Preise erst im Laufe des Tages wirksam werden.

Heise will die Tablet-Ausgaben baldmöglichst auch auf alternativen Plattformen anbieten. Eine Android-App befindet sich in der Entwicklung.

Der Heise Zeitschriften Verlag steht für hochwertigen und unabhängigen Journalismus. Mit c’t und iX gehören zwei erfolgreiche Computertitel, außerdem das zukunftsweisende Technologiemagazin Technology Review sowie das mehrfach ausgezeichnete Online-Magazin Telepolis zum Verlagsprogramm. Der Internet-Auftritt für IT-Interessierte, heise online, zählt zu den meistbesuchten deutschen Special-Interest-Angeboten. Mit Konferenzen, Seminaren und Workshops spricht Heise Events ein gehobenes IT-Fachpublikum an. Der Heise Zeitschriften Verlag ist ein Unternehmen der Heise Medien Gruppe.