Presse-Informationen
Mac & i

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Mac & i

Mac & i: Neues Leben für alte iPhones und iPads
Ausgediente Apple-Geräte wachküssen

Hannover, 7. April 2022 – Zum Wegwerfen zu gut, zum Verkaufen zu alt: Ausrangierte iOS-Geräte müssen nicht in der Schublade versauern. Mit ein paar Tricks und etwas Kreativität bekommen alte iPods, iPhones und iPads eine neue Aufgabe. Das Computermagazin Mac & i hat in Ausgabe 2/2022 Tipps zur Weiterverwendung alter Apple-Geräte zusammengetragen.

In die Jahre gekommene iPods, iPhones und iPads lassen sich mit wenigen Schritten in nützliche Zusatzgeräte umwandeln. Beispielsweise können Nutzer ihr altes Smartphone schnell und kostengünstig in einen Mobilfunkrouter verwandeln: „Um so ein mobiles WLAN aufzuziehen, braucht es lediglich einen Datentarif mit einigen Gigabyte Datenvolumen ohne lange Laufzeit – den bekommt man schon für wenige Euro im Supermarkt“, erläutert Sebastian Trepesch, Redakteur bei Mac & i. WLAN to go für die gesamte Familie gibt’s dann über die Einstellung „Persönlicher Hotspot“.

Das alte iPhone kann ebenso als digitaler Schlüssel für die Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Online-Banking oder bei Google-Diensten dienen. Auch funktioniert es gut als Navi, Mac-Webcam oder Überwachungskamera – beispielsweise als Babyphone oder Pet-Cam.

Ausgediente iPads leisten als E-Reader gute Dienste. „Selbst wenn Leistung und Akkukapazität unbefriedigend sind, kann man noch prima darauf Bücher lesen“, sagt Trepesch. Am besten lässt man das Gerät die meiste Zeit im Flugmodus. An der Wand aufgehängt, kann ein iPad zum digitalen Bilderrahmen werden. Die passende Diashow-Funktion gibt’s in der Fotos-App von iOS.

Wichtig für alle Anwendungen ist, vorab zu prüfen, ob benötigte Apps für das Altgerät verfügbar sind. Das hängt stark von der Version des Betriebssystems ab. „Für manche Apps sind im App-Store auch ältere Versionen hinterlegt, die man zwar nicht kaufen, aber erneut laden kann“, erklärt Trepesch. User müssten dafür zunächst eine neue App-Version auf ihr aktuelles Gerät laden, danach können sie auf dem Altgerät die früheren Versionen installieren.

Für die Redaktionen: Auf Wunsch schicken wir Ihnen gern die komplette Artikelstrecke zur Rezension.