Presse-Informationen
MIT Technology Review

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. MIT Technology Review

Neues Technology Review-Cover sorgt für Aufmerksamkeit
Coverjunkie gefällt „Unfuck the brain“

Hannover, 10. November 2021 – Der in der internationalen Magazin-Szene bekannte und mit 105.000 Followern reichweitenstarke Instagram-Account „Coverjunkie“ hat das aktuelle TR-Titelbild in seinem Stream aufgenommen. Das Innovationsmagazin MIT Technology Review hat mit seinem Cover die Titelgeschichte zum gestressten Gehirn in auffälligen Orange-, Pink- und Lilatönen plakativ illustriert.

Die jüngste Ausgabe von Technology Review, die am 11. November im Handel erhältlich ist, stellt das Thema Gehirnforschung in den Fokus und untersucht, wie Achtsamkeit und Technologie helfen können, das gestresste Gehirn zur Ruhe zu bringen. „Bis heute fehlt uns ein umfassendes Verständnis des Gehirns und seiner Funktionsweise“, erklärt Chefredakteur Luca Caracciolo. „Unser Cover greift diesen Umstand auf und zeigt im Hintergrund das Chaos der Neuronen und Synapsen. Gleichzeitig entstehen auf einer zweiten Bildebene aus der scheinbar chaotischen Struktur doch Konturen eines Gehirns – also ein Verständnis von groben Zusammenhängen.“ Gestaltet wurde das Titelbild von Matthias Timm von Heise Medienwerk.

Laut Caracciolo passt diese Darstellung auch deshalb so gut, weil es in der Titelgeschichte darum geht zu erklären und gewissermaßen zu entwirren, welchen Einfluss Achtsamkeit und Meditationen auf unser gestresstes Gehirn haben.

Caracciolo, der seit dem 1. April bei Heise Medien für Technology Review verantwortlich zeichnet, hat eine neue moderne Bildsprache für das Innovationsmagazin entwickelt. Zudem hatte er das TR-Logo überarbeitet, das der eigentlichen Covergestaltung mehr Raum gibt. Im Februar steht ein Redesign des Innenteils an.

„Ich freue mich sehr, dass Jaap Biemans, der Kopf hinter ‚Coverjunkie‘, unser Cover ausgewählt hat, weil er es inspirierend findet. Es ist schon fast eine kleine Ehre, zumal sonst eher große Magazine wie das New York Times Magazin oder das Zeit Magazin kuratiert werden“, freut sich der TR-Chef.

In der Fokus-Strecke „Gehirnforschung“ untersucht die Redaktion, was vom Hype „Achtsamkeit und Technologie fürs Gehirn“ zu halten ist, erklärt in einer Infografik wie das Gehirn funktioniert und gibt im Interview mit dem IT-Unternehmern und Palm-Gründer Jeff Hawkis einen Überblick über dessen Gehirntheorie und wie sie helfen soll, intelligente Maschinen zu bauen.

Für die Redaktionen: Auf Wunsch schicken wir Ihnen gern das aktuelle Heft als Rezensionsexemplar.