1. Heise Gruppe
  2. Medienwelten
  3. Bücher

Bücher

Das Buchprogramm der Heise Gruppe ist vielfältig: Hier erscheinen Computerfachbücher und Kunstführer, Bildbände und plattdeutsche Wörterbücher, Kochbücher und Biographien, Romane und Sagen. So unterschiedlich die Bücher auf den ersten Blick auch sein mögen, eines ist ihnen gemeinsam: mit größter Sorgfalt ausgewählt bieten die Inhalte dem Leser Informationen und Unterhaltung auf höchstem Niveau.

IT-Fachbücher

Das Verlagsprogramm der Heise-Computerfachbücher beschränkt sich auf wenige, exklusive Titel. Dem semi- oder vollprofessionellen Publikum werden Themen geboten, die über die rasante Entwicklung der Computertechnik hinaus langfristig interessant sind. Seit dem Jahr 2000 erscheint bei Heise Medien außerdem die Telepolis-Buchreihe. Die einzelnen Bücher konzentrieren sich auf jeweils ein Telepolis-Thema und enthalten speziell in Auftrag gegebene Artikel anerkannter Fachjournalisten und Wissenschaftler aus dem internationalen Autorenkreis des Online-Magazins. Die enge Kooperation mit dem dpunkt.verlag spiegelt sich auch in der iX- Edition wider, die durch iX-Fachjournalisten redaktionell betreut wird. Sämtliche Titel sind in das Programm des Computerverlags dpunkt.verlag integriert und werden unter anderem über den heise shop angeboten.

Der Heidelberger Fachverlag dpunkt.verlag bringt jährlich zwischen 40 und 50 Neuerscheinungen für die professionelle Computing-Szene heraus. Dabei stehen die praktischen und zentralen Themen der Informatik und der Informationstechnologie wie beispielsweise Sicherheit, effiziente Softwareentwicklung oder Projektmanagement im Vordergrund. Darüber hinaus erscheinen bei dpunkt. Zeitschriften und Online-Publikationen.

Die IT-Fachbücher jetzt im heise shop kaufen.

Regionales und Bildbände

Das Spektrum des Hinstorff-Verlages in Rostock, des ältesten und größten Verlages Mecklenburg-Vorpommerns, reicht von Belletristik über Niederdeutsches, Biographien, Bildbände, Kinder- und Kochbücher, Hörbücher und Kalender bis hin zu Maritimem und Kulturhistorischen Sachbüchern. Ein Großteil der jährlich rund 50 Neuerscheinungen bedient die Traditionslinien Regionalia und Niederdeutsches. Literatur speziell zu Mecklenburg-Vorpommern, aber auch zahlreiche Titel zu Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen sind Teil des Verlagsprogramms. Neben den Klassikern der Niederdeutschen Literatur verlegt Hinstorff die gegenwärtig wichtigsten Autoren aus dem gesamten norddeutschen Raum.

Die Bücher jetzt bei Hinstorff kaufen.

  • Drucken
  • https://heise-gruppe.de/-1376596