Presse-Informationen
Heise Medien

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Heise Medien

Erfolgreiche Entwicklerkonferenz
JavaLand 2018 mit erneutem Teilnehmerrekord

Hannover, 21. März 2018 – Die fünfte JavaLand-Konferenz ist mit einem neuen Teilnehmerrekord zuende gegangen. Kamen im Jahr 2014 zum Auftakt 800 Teilnehmer, hat sich die Besucherzahl in diesem Jahr mit über 1.900 Entwickler mehr als verdoppelt. Damit hat sich die Veranstaltung als eine der wichtigsten Entwicklerkonferenzen im deutsch­sprachigen Raum fest etabliert. 2019 findet die Konferenz, die von der DeutschenOracle-Anwendergruppe (DOAG) in Kooperation mit Heise und dem Interessenverbundder Java User Groups (iJUG) veranstaltet wird, vom 26. bis 28. März 2019 erneut im Phantasialand in Brühl bei Köln statt.

Zu der Jubiläumsveranstaltung vom JavaLand 2018 kamen vom 13. bis 15. März 2018 über 1.900 Entwickler aus 20 Nationen. Mehr als 100 Vorträge in acht Streams zu Themen wie „Architektur und Sicherheit“, „Container und Cloud“, „Enterprise & Microservices“ und „Innovationen“ sowie zu den aktuellen Entwicklungen im Java-Kosmos sorgten für viel Input und Gesprächsstoff. Zahlreiche Aktivitäten der Community und ein Schulungstag boten den Java-Enthusiasten den idealen Treffpunkt zum Wissensaustausch. Neue Impulse gab es zusätzlich von etlichen Newcomern, die erstmals auf einer Konferenzbühne ihr Wissen unter Beweis stellen konnten.

Unter den Referenten waren zahlreiche international renommierte Java-Experten, die dem JavaLand von Beginn an Strahlkraft über die Landesgrenzen hinaus verliehen. „Auch die Location an sich, ein Vergnügungspark mit vielen Attraktionen, trägt mit ihrem ganz eigenen Charme zum Erfolg bei“, sagt Alexander Neumann, der als leitender Redakteur von heise Developer sich vom Start weg als Mitglied der Konferenzleitung in die Entwicklung der JavaLand-Konferenz eingebracht hat.

In einem hart umkämpften Marktumfeld an Konferenzen zu dieser Programmierplattform hat sich JavaLand mit tatkräftiger Unterstützung der hiesigen Java-Community und einem frischen Konzept, das fokussiertes Arbeiten mit den Ablenkungen eines Vergnügungsparks geschickt verbindet, durchgesetzt.
„Das Veranstaltungsformat mit seiner Mischung aus Wissensaustausch, Community und außergewöhnlicher Abendveranstaltung hat sich bewährt. Wir setzen auch im kommenden Jahr auf Wachstum“, sind sich die Veranstalter einig.