Presse-Informationen
c't

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. c't

Perfekter Sound in jedem Raum
Zwölf vernetzte Musiksysteme im c’t-Test

Hannover, 12. November 2018 ­– Funkvernetzte Musiksysteme versprechen großartigen Sound und lassen sich stressfrei per App oder Sprachsteuerung bedienen. Doch schon der Kauf des ersten Lautsprechers will wohlüberlegt sein, denn damit entscheidet man sich immer gleich für eine ganze Produktfamilie. Die Computerzeitschrift c’t testet in der aktuellen Ausgabe 24/18 verschiedene Netzwerklautsprecher, die einen guten Einstieg in ein Multiroom-System bilden.

Der riesige HiFi-Turm in der Wohnzimmer-Ecke hat ausgedient. Heute gelangt Musik drahtlos übers WLAN zu Lautsprechern in allen Zimmern. „Leider gibt es bislang noch keinen übergreifenden Standard, der die vernetzten Boxen unterschiedlicher Hersteller nahtlos miteinander verbinden würde“, erklärt c’t-Redakteur Sven Hansen. Selbst wenn man den Lautsprecher zunächst nur in einem Raum nutzen will, sollte man sich anschauen, ob er den persönlichen Anforderungen auch langfristig gerecht werden kann.

Probleme mit dem Synchronspiel gehören laut Hansen zwar der Vergangenheit an, „doch die Unterschiede zeigen sich beim Thema unterstützter Funkprotokolle, der Zahl abrufbarer Musikdienste oder der Bedienfreundlichkeit.“ So unterstützen manche Systeme nur einen Musikstreaming-Dienst, wohingegen im Sonos System über 50 Audio-Dienste voll integriert sind. Als besonders bedienfreundlich stach die App von Dynaudio hervor. Manche Geräte sind mit einem internen Akku ausgestattet und somit mobil einsetzbar, andere brauchen das Stromnetz. Im Test konnten die Geräte von Yamaha, Heos und Panasonic dank ihrer HiFi-Gene mit einem besonders breiten Portfolio unterschiedlicher Komponenten punkten.

Für die Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen die Artikelstrecke kostenlos zur Rezension zur Verfügung.