Presse-Informationen
Heise Medien

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Heise Medien

Heise wird Event-Partner der CloudLand-Konferenz
Das Cloud Native Festival von der Community für die Community

Hannover, den 14. Dezember 2021 – Vom 29. Juni bis 2. Juli 2022 feiert die Veranstaltung CloudLand im Phantasialand bei Brühl ihre Premiere. Bei dem von der Deutschsprachigen Cloud Native Community (DCNC) initiierten Cloud Native Festival dreht sich alles um Container- & Cloud-Technologien, Microservices & Domain-driven Design, DevOps & Methodik" sowie CI/CD & Automatisierung. Heise Medien unterstützt als Event-Partner die programmatische Ausgestaltung. Mit einem Call for Participation rufen die Veranstalter jetzt zum Mitmachen auf.

Vier Themenbereiche an vier Tagen: CloudLand ist keine klassische Konferenz, sondern tritt als Festival von der Community für die Community an, das den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer rund um Cloud Native befeuern möchte. Alle Interessierten, von der Entwicklercommunity bis zu Anwenderinnen und Anwendern in den Unternehmen, die sich dem modernen Ansatz zum Entwickeln und Bereitstellen von Software in der Cloud verschrieben haben, sind zum aktiven Mitmachen aufgefordert. Beim offenen Call for Participation sind nicht nur Vorträge gefragt, auch Minikonferenzen, Workshops, Open Spaces, Fishbowls, Barcamps oder andere kreative Ideen sind ausdrücklich erwünscht.

Einreichungen nehmen die Organisatoren offiziell noch bis zum 28. Februar 2022 entgegen. Das Programm soll bis dahin aber nach dem Motto "first come, first served" schon Schritt für Schritt wachsen. Interessierte, die aktiv mitgestalten möchten, sollten ihre Ideen daher so früh wie möglich einbringen.
Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer im kreativen Miteinander.

Die Idee zum Cloud Native Festival wurde in den Gesprächen und Meetings der DCNC geboren, einem Zusammenschluss von User Groups und Meetups in Deutschland, Österreich und der Schweiz, zu denen auch die Cloud Native Community der DOAG (Deutsche Oracle-Anwendergruppe) gehört. "Das Thema Cloud Native ist der Schritt in die richtige Richtung im Zuge der Strategie der Öffnung der DOAG. Ich bin echt stolz, was wir seit März mit der Gruppe DCNC, der Zusammenkunft der deutschsprachigen Cloud Native Usergroups/Meetups geschaffen haben. So ist die Idee des Festivals entstanden, mit dem Ziel, dieses gemeinsame Projekt voranzubringen", erklärt André Sept, Leiter der DOAG Cloud Native Community.

Als in die programmatische Gestaltung eingebundener Event-Partner unterstützen zudem die Heise Medien CloudLand 2022 und knüpfen damit an die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit der DOAG und dem iJUG (Interessenverbund der Java User Groups e.V.) bei der Organisation der erfolgreichen Java-Community-Konferenz JavaLand an.

"Wir beobachten als Verlag und Event-Organisator schon seit geraumer Zeit einen gesteigerten Wissensbedarf bei den Themen des CloudLand-Festivals. Deswegen und aufgrund der bei der JavaLand-Konferenz gemachten guten Erfahrungen unterstützt Heise Medien gerne die Community-Konferenz", betont Alexander Neumann, Head of Events bei Heise Knowledge.

Der Zeitpunkt für die Premiere eines Festivals für die Cloud Native Community sei treffend gewählt, ist Oliver Szymanski von der JUG Nürnberg überzeugt: "Wir befinden uns in der 'wilden' Anfangsphase, sodass ein hohes Maß an Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch gerade jetzt notwendig und hilfreich ist." Denn die wachsenden Anforderungen durch Green-IT (Ressourcen On-demand), Skalierbarkeit, kurze Wartungszyklen und Redundanz machten das Betreiben von Software in der Cloud immer wichtiger.

Die Wahl des Phantasialands in Brühl als Veranstaltungsort soll dabei nicht nur den Rahmen für die sachliche kreative Auseinandersetzung rund um Cloud Native schaffen, sondern auch den Festivalcharakter unterstützen, und Teilnehmenden wie auch deren Familien eine spannende und abwechslungsreiche Zeit bescheren.

Weitere Informationen zum Festival und dem Programm unter www.cloudland.org.