Presse-Informationen
Heise Medien

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Heise Medien

Leben mit Long Covid – MHH bietet Anlaufstelle
Podcast: heise meets Björn Thümler

Hannover, 8. Dezember 2021 – Statistisch genesen, aber nicht gesund: In der aktuellen Podcastfolge von heise meets spricht Gisela Strnad mit Björn Thümler, dem niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur, über Long Covid. Nach Aussage von Minister Thümler sind derzeit 10 Prozent der erwachsenen Covid-Patienten und 2 bis 4 Prozent der an Covid erkrankten Kinder betroffen. Das entspricht etwa 900.000 Personen. Auch wenn die Datenlange derzeit noch „dünn“ sei, fordert der Minister eine Entscheidung, wie man dauerhaft damit umgehen solle. Die betroffenen Menschen dürften nicht länger vergessen werden.

Aufgrund der Zahl von bislang ca. 900.000 Betroffenen müssten die Rehazentren überfüllt sein, aufgrund der Schwierigkeit der Diagnose sind sie das aber nicht. Auch deshalb müssen Corona-Ambulanzen verstärkt werden, um frühzeitig gezielte Hilfe zu gewährleisten. Minister Thümler rät Betroffenen: „Wer noch keine Hilfe gefunden hat, kann sich an die Covid-Ambulanz der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) Hannover wenden. Hier stehen spezialisierte Ärzte zur Verfügung, die Erfahrung mit der Krankheit haben.“ Thümler weiter: „Unser besonderes Augenmerk muss bei den Kindern liegen. Sie haben bislang am meisten zurückstecken müssen. Bei ihnen sind Symptome wie Gewichtszunahme, Depressionen und motorische Unterentwicklung keine Seltenheit mehr. Es ist dringend notwendig, dass Kinder ebenfalls geimpft werden. Wir haben schon viel zu lange gewartet.“

Seit 7. Juli gibt es bei Heise Medien den Podcast „heise meets …, der Entscheider-Talk“. Wöchentlich begrüßt Gisela Strnad, langjährige Führungskraft und Netzwerkerin in der IT und Digitalwirtschaft, Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und spricht mit ihnen rund 30 Minuten über aktuelle Themen und Zukunftsvisionen. Was bewegt Entscheider aktuell, welche Visionen haben sie, welche Hilfestellungen werden benötigt? „Dabei geht es mir nicht nur um das große Trendthema Digitalisierung“, erklärt sie. „Die verschiedensten Themen, mit denen sich Entscheider und Entscheiderinnen heute auseinandersetzen müssen, möchte ich aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten und hinterfragen: immer neugierig und hartnäckig, aber auch immer mal wieder mit einem Augenzwinkern.“

Der neueste Podcast kann jeden Mittwoch bei heise online abgerufen werden. Darüber hinaus ist er auch überall dort zu hören, wo es Podcasts gibt.