Presse-Informationen
Make

  1. Heise Gruppe
  2. Presse-Informationen
  3. Make

Make-Projekt: Stalltür-Alarm per Funk
Wie die Türüberwachung mit LoRa gelingt

Hannover, 6. August 2021 – Eine auf LoRa-Funk basierende Hühnerstalltür-Überwachung beugt nächtlichen Fuchs-Besuchen vor. Bemerkenswert daran ist der stromsparende Batteriebetrieb, denn im Stall gibt es keine Elektroinstallation. Wie das Zwei-Komponenten-System funktioniert und wie man es nachbauen kann, zeigt das DIY-Magazin Make in seiner aktuellen Ausgabe 4/2021.

Bild vergroessern
Make-Projekt: Hühnerstall-Überwachung Bild: Maker Media
Originalbild

Das Überwachungssystem, das sich auch für andere Tür- und Torkontrollen eignet, besteht aus zwei Komponenten: einer Erfassungseinheit, die alle zehn Sekunden den Zustand des Türkontakts ausliest und diesen dann an die zweite Komponente, an die Empfangseinheit, weiterleitet. Die Empfangseinheit visualisiert den Türzustand über zwei LEDs. Nur wenn die grüne LED leuchtet, ist die Tür geschlossen. Leuchtet die rote LED, ist die Tür des Hühnerstalls entweder noch geöffnet oder der Funkkontakt zur Erfassungseinheit abgebrochen. In beiden Fällen ist dann der Fußmarsch zum Hühnerstall fällig

Neben den LEDs besitzt die Erfassungseinheit ein kleines OLED-Display, auf dem Uhrzeit, Sonnenauf- und -untergang, Batteriespannung des Senders, Temperatur im Hühnerstall und eine Alarm-Erklärung angezeigt werden.

„Die Empfangseinheit ist so gestaltet, dass keine zusätzliche Bedienung erforderlich ist“, erläutert Make-Redakteur Carsten Meyer. „Einfach Gerät in die Steckdose einstecken und nach maximal zehn Sekunden hat man den Status der Tür.“ Das Herzstück der Empfangseinheit bildet ein Mikrocontroller-Board mit einem ESP-Modul und einem OLED-Display. Die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Netzteil.

Abseits von Wohngebäuden in Ställen oder Scheunen hat man oft das Problem, dass weder Stromnetzanschluss noch WLAN vorhanden sind. Daher muss die Lösung netzunabhängig und stromsparend sein. „Die Funktechnik LoRa, die eine extrem stromsparende und weitreichende Datenübertragung möglich macht, eignet sich ideal für das Projekt“, betont Meyer. Wenn die Stalltür nicht bis spätestens eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang geschlossen ist, erinnert eine kleine Box mit der Empfängereinheit daran, dass noch ein Gang zum Hühnerstall ansteht, indem sie beispielsweise ein Signal gibt oder eine Melodie abspielt.

Weitere Bastel-Projekte in der aktuellen Make: Selbstbau einer LED-Laufschrift, Betonfiguren aus der 3D-Druckform und ein kinderkompatibler MP3-Player mit Arduino.

Redaktionen erhalten den Artikel auf Anfrage kostenfrei.